Share
  • Book
  • German

Das Tagebuch von Baekbom

  • Author
  • Translator
  • Country
    Germany
  • City
    Hamburg
  • Publisher
  • Published Year
    2005
  • Genre
    Literature - Korean literature - Contemporary fiction

Description

KIM Koo (auch: KIM Gu oder KIM Ku) (1876-1949) ist eine legendäre Figur und der herausragende Freiheitskämpfer seiner Zeit. Sein Leben gleicht einem ununterbrochenen Politkrimi. KIM war Anführer der Tonghak-Aufstände der 1890er Jahre, Premierminister der Exilregierung in Shanghai seit 1923 und eine der zentralen Figuren im Machtpoker um die erste Regierung im unabhängig gewordenen Korea der 40er Jahre. 1949 wurde er auf Betreiben des späteren ersten südkoreanischen Präsidenten RHEE Syngman ermordet. Das Tagebuch erschien erstmals 1947 und die Neuauflage 2002 katapultierte das Buch für Monate auf die koreanische Bestsellerliste. KIM hatte seine Autobiografie 1929 im chinesischen Exil in Shanghai begonnen und sie über einen Zeitraum von fast 20 Jahren vervollständigt. Das Vorwort, das wie ein Testament klingt, widmete er seinen beiden Söhnen In und Sin. Der Wert von KIM Koos Autobiografie geht weit über den Wert von persönlichen Memoiren hinaus. Sie liest sich heute wie ein Roman und ist zugleich ein historisches Dokument, welches die politischen und sozialen Verhältnisse im Korea der ersten Hälfte des 20. Jhs. umfasst.

 

Source: http://www.koreanbook.de/deutsche-buecher/literatur-und-belletristik/bio...

Original Books (1)

Library Catalogue (2)

Translated Books (3)

News from Abroad (1)

LTI Korea Library Holdings