Share
  • Book
  • German(Deutsch)
  • Russian(Русский)

완득이

  • Author
  • Country
    Republic of Korea
  • Publisher
  • Published Year
    2008
  • Genre
    Literature - Korean literature - Contemporary fiction

Title/Author/Genre

  •  

    Title: Wan-Deuk Rights Sold

    Author: Kim Ryeoryeong

    Genre: Fiktion

     

    LTI Korea staff: Dasom Kim (dskim@klti.or.kr / +82-2-6919-7732)

     

    The copyright of this title has been sold. (Translation and publication supported by LTI Korea)

  •  

    Title: Вандыги

    Author: Ким Рёрён

    Genre: Korean Literature-Contemporary Fiction

     

    LTI Korea staff: Hoohee Choi (Чве Ху Хи) hoohee113@klti.or.kr / +82-2-6919-7743

Description

  • About the book

     

    „Ich weiß nicht, warum ich mich verstecken muss, und ich habe auch tatsächlich langsam Angst, weil ich mich schon zu lange versteckt gehalten habe. Aber ich verstecke mich immer weiter, weil ich nichts anderes kenne“, sagt Wan-Deuk und der Roman schildert den Prozess, wie sich der Junge der Welt gegenüber öffnet. Ein Prozess, der von seinem Klassenlehrer Kot-Ju begleitet wird.

     

    Kot-Ju verursacht Wan-Deuk zwar Kopfschmerzen, aber er ist ein Mann für alle Fälle. Als Wan-Deuk den Nachbarn, der seinen Vater „Behinderter“ nennt, zusammenschlägt und deswegen von der Polizei festgenommen wird, sagt Kot-Ju aus, dass Wan-Deuk „ein sehr zuverlässiger Schüler“ sei, und es ist auch Kot-Ju, der Wan-Deuks vietnamesische Mutter, die er noch nie getroffen hat, findet und zu ihm bringt.

     

    Das erste Treffen mit der Mutter wirkt alles andere als vertraut, allerdings öffnet Wan-Deuk langsam sein Herz und hilft bei der Aussöhnung seiner Eltern. Wan-Deuk reift innerlich. Die innige Liebe zu seiner Mutter wächst und mit Yun-Ha, der Klassenbesten, erlebt er seine erste Liebe, die wie „Kaugummi mit Blumengeschmack“ schmeckt. Durch das Lernen von Kick-Boxen findet Wan-Deuk auch sein Ziel im Leben. Das Kostbarste ist das Überwinden der eigenen Minderwertigkeitsgefühle.

     

    Den Reiz des Romans macht sein Stil aus, der von Lebendigkeit und hohem Tempo erfüllt ist. Ernsthafte Themen, wie das Armenviertel der Hauptstadt Koreas, Behinderte und ausländische Arbeiter, werden mit viel Humor behandelt. Das bedeutet nicht, dass aus diesen Themen Material für leichtsinnige billige Witze gezogen wird. „Die Klausuren finden bald statt. Die Noten sind relevant für die Abschlussnote, denkt daran. Trotzdem dürft ihr nicht in der Kunst- oder Sportstunde für andere Hauptfächer lernen. Die Kunst- und Sportlehrer haben sich auch den Arsch aufgerissen, um Lehrer zu werden. Verstanden?“ oder „Ist die Armut, die die Betroffenen Peinlichkeit spüren lässt, wirklich Armut? Man ist arm, wenn man sich darüber freut, dass man eine weitere Packung Schnellkochreis mitnehmen darf.“ Es sind diese Stellen, die dem Leser die Realität direkt vor Augen führen, und zwar mit einem Humor, der einen tiefen Eindruck hinterlässt.

     

    „Wan-Deuk“ ist als Roman für Jugendliche veröffentlicht worden, aber gleich nach dem Erscheinen bekam der Roman auch von Erwachsenen große Aufmerksamkeit. „Wan-Deuk“ ist mittlerweile verfilmt worden und hat auch als Theaterstück und Musical großen Erfolg geerntet. Vor allem nahm die Verfilmung mit über 5.000.000 Zuschauern den dritten Platz der erfolgreichsten Filme Koreas im Jahr 2011 ein und dank dieses Erfolges wurde der Film auch nach Malaysia, Singapur und Indonesien exportiert. 

     

    About the author

     

    Ryeo-Ryeong Kim, geboren im Jahr 1971 in Seoul, hat mit ihren Werken drei wichtige Literaturpreise Koreas erhalten und zog große Aufmerksamkeit auf sich. Sie schreibt Märchen und Romane. Ihre Figuren sind charaktervoll, ihr Stil ist parataktisch und gepaart mit bissigen Dialogen.

     

    Neben „Wan-Deuk“ (2008) hat Ryeo-Ryeong Kim „Das Kind, das das Gedächtnis zurückbrachte“ (2007), „In meinem Herzen wohnt ein Seepferd“ (2007), „Das blaue Hochhaus im Chaos“ (2008), „Elegante Lügen“ (2009), „Haben Sie ihn einmal gesehen?“ (2011), „Geständnis der Splitter“ (2012) und „Ich hab dich gesehen“ (2013) geschrieben. 

     

    About the translators

     

    Dr. Hyuk-Sook Kim kommt aus Korea und wurde im Fach Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt promoviert. Derzeit ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Koreastudien an der Goethe Universität tätig. Daneben geht sie ihrer freiberuflichen Übersetzertätigkeit nach. Sie lebt und arbeitet in Seoul/Korea und in Frankfurt.

     

    Manfred Selzer hat Germanistik an der Goethe Universität studiert und arbeitet als freier Co-Übersetzer. Daneben ist er als Online-Redakteur tätig.

     

    Von den Übersetzern sind bereits beim EOS Verlag „Das Schöne verschmäht mich“ (2012) der Autorin Eun Hee-Kyung, „Kim Ki-Duk – Barbar oder Sündenbock“ (2013) beim Büchner-Verlag und „Abendrot“ (2014) von Won-Il Kim bei iudicium erschienen.

     

    Media Response/Awards Received

     

    „Wan-Deuk“ kann man nicht mehr aus der Hand legen, wenn man einmal angefangen hat, ihn zu lesen. Hat auch Korea endlich einen Jugendroman, der mit den Klassikern der Literaturgeschichte konkurrieren kann, wie der Verlag mit großer Zuversicht schreibt? Es ist gerade mal ein Jahr her, seitdem die koreanische Literaturwelt sich ernsthaft für Jugendromane zu interessieren begann. Als Ernte eines Jahres ist „Wan-Deuk“ mehr als gelungen. „Wan-Deuk“ ist ein Werk, das frei vom Rigorismus, der sich bemüht, didaktische Botschaften zu vermitteln, und vom Sensationalismus ist, der problematischen Zustände aneinanderreiht.

    -Ji-Young Lee von Jungang Ilbo (22.03.2008)

     

    Ryeo-Ryeong Kim katapultiert sich an die Spitze der Literaturwelt Koreas und hat zugleich den Aufstieg der Jugendliteratur herbeigeführt. „Wan-Deuk“ hat in den letzten zwei Jahren alle nennenswerten Literaturpreise, u. a. den Munhakdongnae Literaturpreis für Jugendliteratur und den Changbi Literaturpreis für Jugendliteratur, erhalten, hat sich 25.000 mal verkauft und wird somit zurecht „der beste Jugendroman in der koreanischen Literaturwelt“ genannt.

    -Kultur-Abteilung des Maeil Kyeongjye (24. 12. 2008) 

     

  • About the book

    Главный герой, старшеклассник Вандыги, живёт вместе с отцом, у которого необычайно малый рост, и неродным дядей Нам Мингу. Мама Вандыги родом из Вьетнама, ей пришлось покинуть их, когда главный герой был ещё совсем маленьким. Семья живёт бедно, отец и дядя подростка подрабатывают в кабаре и на ярмарках. После того, как все трое переезжают в квартиру подешевле, Вандыги обнаруживает, что живёт по соседству со своим классным руководителем Тончжу. Тончжу помогает мальчику воссоединиться с мамой, после чего тот начинает понимать ценность и хрупкость человеческих отношений. Вандыги заводит дружбу с отличницей по имени Юнха и впервые влюбляется. Он пробует себя в кикбоксинге, и это занятие становится делом его жизни. Отец Вандыги не без помощи сына открывает танцевальную студию, где преподаёт вместе с дядей Нам Мингу. Тончжу, которого Вандыги когда-то ненавидел, становится его наставником и другом и помогает принимать верные решения в непростых жизненных ситуациях.

    About the author

    Ким Рёрён родилась в 1971 году. Закончила литературный факультет Сеульского Института Искусств. Произведения Ким Рёрён затрагивают серьёзные темы, но при этом они полны юмора. Её работы удостоены многочисленных премий в области литературы.

    Media Response/Awards Received

    Роман получил премию издательства «Чханби» в номинации «Литература для детей и подростков» и другие награды. С момента публикации в 2008 году и до 2011 года было продано 700 тысяч экземпляров книги, и произведение назвали бестселлером. В 2011 году по сюжету книги поставили мюзикл, а также сняли фильм, который набрал более 5 миллионов просмотров. В 2017 году роман перевели на японский язык. Читатели подросткового возраста, а также все те, кто хочет больше узнать о Корее и её культуре, будут очарованы забавной и одновременно полной драмы историей Вандыги, историей о непростых судьбах и характерах, об успехах и падениях, о том, что всегда есть надежда на лучшее.

Translated Books (7)

News from Abroad (3)